Willkommen beim Skiclub St.Jost Oberägeri!
18.10.2014, Gletschertraining Saas Fee
Geschrieben von: Thomas Schilt   
Freitag, 04. Juli 2014 um 07:28 Uhr

Gletschertraining in Saas Fee 16. - 19. Oktober 2014
 

Während dreier Tage entflohen 14 junge Skifahrerinnen und Skifahrer mit ihren 4 Leitern dem spätsommerlichen Wetter im Ägerital, um einen Vorgeschmack dessen zu erhalten, was ein richtiger Winter so auf Lager hat. Dabei trotzten sie Gefahren wie den berüchtigten Furka-Tunnelzombies und liessen sich auch durch Landstrassenschnecken mit magischen 333-Nummernschildern nicht aus der Ruhe bringen. Müde aber zufrieden mit den reisetechnischen Errungenschaften des ersten Nachmittages trudelte die muntere Schar Athletinnen und Athleten gegen Abend im Hotel Alpha in Saas-Grund ein. Nach Zimmerbezug und Abendessen konnte der Adrenalinpegel des Zwergentrupps noch lange Zeit nicht in die Schranken gewiesen werden. So erlebten dann einige aus besagter Nachteulen-Connection ihr blaues Wunder als frühmorgens der Hahn krähte. Leider war uns der Wettergott anfänglich nicht wohlgesinnt. Windgeschwindigkeiten bis zu 100 km/h liessen die Drahtseile der Gondeln surren und an ein emporschweben war nicht zu denken. So blieb nichts anderes übrig als der Dinge zu harren, die da kommen mochten. Kurz nach 9 gab der Cheftrainer dann doch noch grünes Licht und die lieben Kleinen konnten ihre überdimensionalen Skischuh-und-sonstiger-Plunder-Rucksäcke satteln um sich in luftige 3500 Meter vorzukämpfen. Voller Vorfreude stürzten sich die Athletinnen und Athleten auf den lichtdurchfluteten Gletscher um schliesslich festzustellen, dass der Wind kein Erbarmen zeigen wollte. Die zarte Kinderhaut wurde durch abertausende Schnee- und Eiskörner regelrecht sandgestrahlt und schon nach einer Fahrt deutete das Liftpersonal, dass der Skispass für den heutigen Tag zu Ende sei. So galt es dann nach dem vorgezogenen Mittagessen früher als erhofft wieder den Rückweg unter die Füsse, respektive unter die Planken der Bergbahnen zu nehmen – Metro rein, Metro raus – Gondel 2 rein, Gondel 2 raus – Gondel 1 rein, Gondel 1 raus – marschieren, marschieren, marschieren – Bus rein, Bus raus – so lautete die Reihenfolge, die die tapferen Kleinen schon bald verinnerlicht haben sollten. Ein Alternativprogramm war schnell zusammengestellt. Verheissungsvoll lockten die Becken des brandneuen Hallenbades in Saas-Fee und eine Wasserrutschbahn musste am eigenen Leibe erfahren, was sieben- bis dreizehnjährige Kids auf ihr alles zu bewerkstelligen vermochten.

Der darauffolgende Tag bot schliesslich das erhoffte Skivergnügen. Inmitten der Weltelite tummelten sich die Renngruppe und die Minis des Skiclubs St. Jost. So kam es dann nicht selten zu Begegnungen, die sich für immer in die Gedächtnisse unserer Jugend eingebrannt haben mochten. Dominik Gisin, Lara Gut, Julia Mancuso und Ted Ligety machten ihre Aufwartung und konnten sich nur schwerlich den bewundernden Blicken ihrer Fans entziehen. Rennfahrerinnen und Rennfahrer aus der ganzen Welt flitzten um einen ganzen Wald von Riesenslalom- und Slalomstangen und die St-Jöstler standen ihnen in einem anspruchsvollen Skitechnikprogramm in nichts nach. Unvergessen werden die Skimomente am Nachmittag bleiben, als wir – nach Abzug der Spitzencracks – auf verwaisten Pisten fast alleine unsere Kurven drehen durften. Eine abendliche Joggingrunde sowie ein hochemotionales Unihockey-Turnier rundeten den ereignisreichen Tag ab.

Der Sonntag war dann auch schon der letzte Tag in diesem Skiparadies. Erneut tanzten gleissende Sonnenstrahlen über die in Reih und Glied aufgestellten Pistenbullys und hüllten eine einzigartige Bergarena in prachtvolles Licht. Jeder Einzelne aus der Gruppe genoss das Ambiente auf seine Art und Weise. Etwas traurig aber umso zufriedener mit der Ausbeute an Erlebnissen hiess es schlussendlich Abschied nehmen. Noch lange werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von den Eindrücken der vergangenen Tage zehren können.

 

Skitraining Saas Fee 2014

 

 

Link zu den Fotos

 

 
Termine Herbst 2014
Geschrieben von: Administrator   

 

Was:

GV Skiclub St. Jost Oberägeri

Wann:

Samstag, 8. November 2014

Wo:

Restaurant Hirschen

Info:

Für Mitglieder des SCO

 

Was:

Saisoneröffnungsapéro auf St. Jost

Wann:

Sonntag, 9. November 2014, ab 13.00h

Wo:

St. Jost

Info:

Für Mitglieder und Freunde des SCO

 

Was:

Lottomatch

Wann:

Samstag, 29. November 2014

Start 20:00

Wo:

Restaurant Hirschen

Info:

Für jung und alt

Für Mitglieder und auch Nichtmitglieder des SCO

 

 

Was:

2. Minikipp-Nachtslalom Skiclub St. Jost Oberägeri

Wann:

Mittwoch, 14. Januar 2015 (Verschiebedatum 21. Januar)

Start 15:00h

Wo:

Sattel-Hochstuckli

Info:

 folgen