Willkommen beim Skiclub St.Jost Oberägeri!
Frühling 2015, Ehrungen und Selektionen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, 01. Mai 2015 um 00:00 Uhr

 

Nach der Arbeit der Lohn

 

Wie alle Jahre stehen am Ende der Saison die schöne Dinge im Leben eines Sportler auf dem Programm. Für den einen oder anderen Athleten ist das vielleicht auch nicht wirklich angenehm, kann es doch ab und zu ein unerwartetes Interview geben. Doch gehört halt dies auch irgendwie dazu.

 

Bei der ZSSV-Gala in Schwyz wurden diverse Sportler geehrt und auch die Zentralschweizer Sportler/in des Jahres wurden verraten. Fabienne Suter und Fabian Bösch waren die stolzen Gewinner dieses begehrten Preises. Ein kleine Delegation des Skiclub St. Jost hatte sich auch als Gäste eingetragen. Und es wurde auch ein Mitglied unserer Renngruppe geehrt. Matthias Iten konnte in seiner letzten JO-Saison noch einmal im Codex-Cup aufs Treppchen steigen und den Glas-Pokal für den Zweiten Rang entgegen nehmen.

 

  ZSSV-Gala Schwyz ZSSV-Gala Schwyz

 

 

Auch im Ägerital gibt es eine Sportlerehrung. Die beiden Gemeinden laden alle zwei Jahre alle erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler aus dem Tal ein.Es sind immer wieder spannende prominente Gäste eingeladen, welche mit einem Referat die Zuschauer in ihren Bann ziehen. Dieses Jahr war dies Viktor Röhtlin. Nach einem unterhaltsamen Vortrag durfte er danach alle Sportler gemeinsam mit der Kommission ehren. Viktor Röthlin übergab nicht nur die Preise, sondern betätigte sich auch gleich als Reporter. Und so wurde jeder Sportler gleich auch in ein Interview einbezogen. Für ihre hervorragenden Leistung im Jahr 2013 und 2014 wurden auch Noe van Messel und Matthias Iten geehrt. Beide haben jeweils am GP-Migros im Stoos und in Arosa mit Podestplätzen auf sich aufmerksam gemacht!

 

Sportlerehrung 2015

 

Mit Spannung wurde auch die Selektionen für die nächste Saison erwartet. Matthias hat bereits Anfang April die Aufnahmeprüfung an der Sportschule Engelberg absolviert. Die Prüfung hat er bestanden und er wird nun in den nächsten vier Jahren seine berufliche wie auch sportliche Karriere an der Sportschule fortsetzen. Die Kaderzugehörigkeit wurde vor kurzem kommuniziert. Und die ist sehr erfreulich, wurde er doch in das Kader des Nationale Leistungszenter mitte (NLZ mitte) aufgenommen. Herzliche Gratulation!!

 

  Matthias Iten NLZ mitte

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 01. Mai 2015 um 13:19 Uhr